Kategorien-Archiv Meisterschaft

VonTTC Tamsweg

8. Herbstrunde

Zahlreiche Ausfälle schwächten die Tamsweger TT-Mannschaften
Quer durch alle drei Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg zog sich in der 8.Meisterschaftsrunde ein krankheits- und verletzungsbedingtes Aufstellungsproblem, was sich auf die Ergebnisse entsprechend niederschlug.

Landesliga:
ESV Bischofshofen I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 8:2
In der Standartaufstellung wäre die Favoritenrolle auf der Tamsweger Seite gestanden. Durch Ausfälle von Adam Smuda und Josef Rehrl musste Obmann Jürgen Dück mit zwei Ersatzleuten die Reise in den Pongau antreten. Damit war ein erfolgreiches Ergebnis außer Reichweite. Lediglich Dück konnte zwei Einzelpartien für sich entscheiden und damit das Allerschlimmste verhindern.

1.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – USV St.Georgen II 5:5
Auch Tamsweg II musste mit Hans Jürgen Neumann eine Mannschaftsstütze vorgeben, schlug sich aber gegen die kampfstarken Flachgauer Gäste trotzdem erfreulich gut. Angeführt von Teamleader Martin Lohfeyer, der neben zwei Einzelerfolgen mit Partner Peter Scheuerer auch den Doppelpunkt sicherstellte, konnte eine Niederlage verhindert und damit der 3. Tabellenrang – der einen Aufstiegsplatz in die Landesklasse möglich machen lässt- erfolgreich verteidigt werden. Die beiden weiteren wichtigen Zähler gingen auf das Konto von Josef Huber und Peter Scheuerer.

3.Klasse:
HSV St.Johann III – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 5:5
Arg erwischte es auch die dritte Tamsweger Mannschaft. Gleich drei Mannschaftsstützen standen aus verschiedenen Gründen kurzfristig nicht zur Verfügung, sodass Andreas Thomasberger und Karl Stöckl zu zweit den Kampf gegen die Heeressportler aufnehmen mussten. Die beiden wehrten sich mit großem Einsatz gegen die drohende Niederlage, konnten am Ende der Begegnung mit einem Zähler die Heimreise antreten und damit den dritten Tabellenrang gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn absichern. Drei Einzelsiege von Stöckl sowie zwei von Thomasberger sicherten das Remis.

VonTTC Tamsweg

7. Herbstrunde

Makellose Woche für die Tamsweger Tischtennisteams
Die drei Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg feierten diese Woche in Heimspielen ungefährdete Siege und ließen sich damit sechs Punkte auf ihre Tabellen gutgeschrieben.

Landesliga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – TTC Kuchl III 8:2
Nachdem das Tamsweger Spitzenteam zuletzt der stärksten Kuchler Mannschaft sensationell einen Punkt abgeknöpft hat, liesen sie diese Woche den jungen Nachwuchshoffnungen keine Chance. Angespornt durch den wiederum souveränen Adam Smuda präsentierten sich auch der frisch bebackene Bezirksmeister Jürgen Dück und der Mannschaftsführer Josef Rehrl von ihrer besten Seite. Von Beginn an dominierten die Heimischen das Geschehen klar, heimsten Sieg um Sieg ein und führten kurz vor Ende der Partie mit 8:0. Erst dann kamen die Gäste zu den beiden Ehrenpunkten.

1.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – HSV St.Johann II 6:4
Viel mehr Spannung brachte das Heimspiel der zweiten Mannschaft gegen die Heeressportler aus dem Pongau. Dabei gelang den Lungauern ein sehr guter Start, denn nach dem hart erkämpften Sieg im Doppel führten Lohfeyer & Co mit 3:1. Diesen Vorsprung galt es in der Folge mit großem Kampfgeist und viel Routine zu verteidigen. Die mit einer starken Nr.1 ausgestatteten St.Johanner verlangten den Tamswegern bis zum letzten Ballwechsel alles ab. Mit dem Heimvorteil, dem Publikum und etwas Glück im Rücken setzte sich am Ende die größere Ausgeglichenheit der Heimischen durch, die damit den dritten Tabellenrang festigen konnten. Neben dem Doppelerfolg von Martin Lohfeyer/Hans Jürgen Neumann punkteten die beiden je zweimal in den Einzelspielen und Josef Huber sorgte für restlichen Zähler.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – UTTC Neumarkt II 7:3
Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum Erfolg des dritten Tamsweger Teams gegen die Neumarkter Kontrahenten. Andreas Thomasberger, Sebastian Eder und Hannes Mayr waren von Beginn an ‚Herr der Lage’ holten sich jeweils zwei Einzelsiege sowie das Doppel und damit verdienter Maßen beide Punkte. Mit dem neuerlichen Sieg mischen die Lungauer in der 3.Klasse vorne mit und haben weiterhin alle Chancen, das Saisonziel – den Aufstieg in die zweite Klasse – nach Abschluss der Herbstsaison zu erreichen.

VonTTC Tamsweg

5. Herbstrunde

Tolle TT-Erfolge auf allen Linien
Die drei Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg schlugen sich in der 5. Meisterschaftsrunde ganz ausgezeichnet. Fünf von sechs möglichen Punkten wurden den Lungauern gutgeschrieben.

Landesliga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – TTC Kuchl II 5:5
Mit dem Tennengauer Spitzenteam kam nicht nur der aktuelle Tabellenführer sondern auch der große Meisterschaftsfavorit in der höchsten Salzburger TT-Liga in den Lungau. Noch dazu musste Mannschaftsführer Josef Rehrl verletzungsbedingt ersetzt werden. Damit waren die Heimischen ganz eindeutig in der Außenseiterrolle. Die zahlreichen Zuseher bekamen aber eine unerwartet dramatische und hochklassige Partie zu sehen, der vor allem die Tamsweger Nr.1 Adam Smuda den Stempel aufdrückte. Gleich im ersten Einzel traf er mit dem langjährigen Staatsligaspieler Martin Schönleitner auf die Nr.1 der Gäste, geriet rasch mit 0:2 Sätzen in Rückstand, drehte in der Folge jedoch mit tollem Angriffsspiel die Partie und siegte unter großem Applaus im Entscheidungssatz. Als er gemeinsam mit Jürgen Dück im Anschluss auch noch das Doppel für die Heimischen sicherte, keimte Hoffnung auf ein positives Ergebnis auf. Smuda war auch in den beiden weiteren Einzelspielen von den starken Gästen nicht zu bezwingen und da Obmann Dück auch noch einen glatten Einzelsieg einfahren konnte, war die Sensation des Punktegewinnes perfekt.

1.Klasse:
USV Elixhausen I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 2:8
Weiterhin im Aufwind befindet sich die zweite Tamsweger Mannschaft. Gegen das nicht zu unterschätzende Flachgauer Trio zeigten sich vor allem Martin Lohfeyer und Hans Jürgen Neumann von ihrer stärksten Seite, gaben sowohl in allen ihren Einzelspielen als auch im gemeinsamen Doppel keinen einzigen Satz ab und fixierten damit frühzeitig den hohen Auswärtserfolg. Der achte Zähler geht auf das Konto von Josef Huber. Damit hat sich das Team bereits auf Tabellenplatz 3 vorgearbeitet und zählt in dieser Form zu den absoluten Spitzenmannschaften der 1.Klasse.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – UTTC Salzburg VIII 7:3
Die dritte Tamsweger Mannschaft schwimmt auf einer Erfolgswelle. Auch in Runde 5 präsentierte sich das Team um Mannschaftsführer Andreas Thomasberger ausgeglichen stark, holte sich trotz Doppelniederlage ungefährdet beide Zähler und ist damit in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen. Neben Thomasberger, der neuerlich alle seine Einzelspiele erfolgreich gestaltete, zeigten Jugendspieler Sebastian Eder und Frank Doppler mit je zwei Teilerfolgen ihre Spielstärke auf.

VonTTC Tamsweg

4. Herbstrunde

Ausgelichene Runde für die Tamsweger TT-Teams
Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage – Die Hälfte der möglichen Punkte gehen auf das Konto der drei Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg

Landesliga:
Post SV Salzburg I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 8:2
Die Lungauer Spitzenmannschaft musste neuerlich auf ihre Nr.1 Adam Smuda verzichten und war damit beim starkten Team der Salzburger Postsportler ohne Chance. Je ein Einzelerfolg von Obmann Jürgen Dück und Mannschaftsführer Josef Rehrl konnten lediglich die Höhe des Endergebnisses etwas einschränken.

1.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – Post SV Salzburg III 8:2
Umso souveräner gestaltete sich dagegen das Heimspiel der zweiten Mannschaft, die ebenfalls Akteure aus dem Salzburger Postsportteam zum Gegner hatten. In stärkster Besetzung angetreten, eilten Lohfeyer & Co von Beginn an von Sieg zu Sieg und stellten sehr rasch den Sieg sicher. Vor zahlreichem Publikum dominierten vor allem Martin Lohfeyer und Hans Jürgen Neumann das Geschehen an den Platten, blieben jeweils in allen ihren Einzelspielen ungefährdet und holten sich auch das Doppel in überlegener Manier. Mit einem Einzelerfolg von Josef Huber gelang damit ein hoher Sieg, der das Team auch in vordere Tabellenhälfte aufsteigen ließ.

3.Klasse:
USV St.Georgen III – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 5:5
Nach den schönen Erfolgen der letzten Wochen reiste das dritte Tamsweger Team mit viel Optimismus in den Flachgau, wo sie auf eine ausgeglichen starke Mannschaft trafen. Nach der weiten Anreise schienen die Lungauer noch nicht ganz auf der Höhe zu sein, denn der Start mißlang vollends. Mit 0:3 aus der ersten Einzelserie schlitterten sie rasch in einen großen Rückstand. Ein klarer Erfolg im anschließenden Doppel weckte jedoch wieder den Kampfgeist, trotzdem war die Ausgangslage vor der letzten Einzelserie mit 2:5 wenig erfolgsversprechend. Mit großem Einsatz, viel Routine und etwas Glück konnte mit drei abschließenden Siegen doch noch das schlimmste verhindert werden und wenigstens ein Punkt auf die Heimreise mitgenommen werden. Für die Zähler sorgten: Karl Stöckl 2, Andreas Thomasberger und Hannes Mayr je 1 sowie das Doppel Stöckl/Thomasberger.

VonTTC Tamsweg

3. Herbstrunde

TT-Siege in allen Klassen
Alle drei Mannschaften hatten es mit gleichwertigen Gegnern zu tun und alle drei konnten sich nach spannenden Spielen erfolgreich durchsetzen.

Landesliga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – AustroCel Hallein I 7:3
Neuerlich konnte die erste Tamsweger Mannschaft nicht in der Standartbesetzung antreten und so kam Martin Lohfeyer anstelle von Mannschaftsführer Josef Rehrl zu einem Come-back in der Salzburger Landesliga. Gegen die ausgeglichen stark besetzten Halleiner war auf Lungauer Seite vor allem Adam Smuda ein Garant für Zähler. Seine drei Einzel wurden eine sichere Beute für die Heimischen und auch im Doppel konnte er nach hartem Kampf im Entscheidungssatz die Akzente zum wichtigen Erfolg setzen. Doppelpartner Jürgen Dück zeigte ebenfalls eine starke Leistung und steuerte zwei Einzelsiege bei. Den erfreulichen Heimsieg komplettierte Lohfeyer mit einem schönen Erfolg im letzten Spiel des Abends.

1.Klasse:
Post SV Salzburg II – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 4:6
Durch den Ausfall von Martin Lohfeyer fuhren die Lungauer mit gemischten Gefühlen in die Landeshauptstadt, hatten aber mit Hans Jürgen Neumann einen zugkräftigen Jocker mit an Bord. Dieser kürte sich dann trotz gesundheitlicher Probleme zum Spieler des Abends. Mit seinen drei Einzelsiegen sowie dem Gewinn des Doppels an der Seite von Josef Huber legte er den Grundstein für den tollen Auswärtssieg. Nachdem auch Huber sowie Peter Scheuerer jeeinen Zähler beisteuerten, war der erste volle Erfolg der noch jungen Saison fixiert.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – Post SV Salzburg 7:3
Die dritte Tamsweger Mannschaft schwimmt zu Beginn der Herbstsaison auf einer Erfolgswelle. Drittes Spiel – dritter Sieg – bedeuten eine markellose Erfolgsbilanz und die aktuelle Tabellenführung in der 3. Klasse. Der Gegner erwies sich jedoch als die erwartet harte Nuss. Das ausgeglichene, routinierte Team der Postsportler, das ebenfalls mit zwei Siegen in die Saison gestartet war, verlangte den Lungauern alles ab. Erst nach einer Marathonschlacht mit 10 hart umkämpften Duellen konnten sich Thomasberger & Co mit dem Heimvorteil, dem Publikum und in entscheidenden Phasen auch etwas Glück im Rücken als Sieger feiern lassen. Dabei glänzten vor allem Andreas Thomsberger und Frank Doppler mit je drei Einzelsiegen, den siebten Punkt erkämpfte sich der Nachwuchsspieler Sebastian Eder.

VonTTC Tamsweg

2. Herbstrunde

Die Tamsweger Tischtennismannschaften kommen in Schwung
In der zweiten Herbstrunde blieben die drei Teams mit zwei Unentschieden und einem Auswärtssieg ungeschlagen.

Landesliga:
UTTC Neumarkt I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 5:5
Auch im zweiten Spiel der jungen Saison konnten die Lungauer nicht in stärkster Besetzung antreten. Mannschaftsführer Josef Rehrl stand nicht zur Verfügung, dafür war die Nr.1 Adam Smuda wieder im Einsatz und konnte auch gleich an die tolle Vorjahrssaison anschließen. In allen seinen drei Einzelpartien war er nicht zu bezwingen und auch das Doppel mit Obmann Jürgen Dück führte er zum Erfolg. Mit einem Einzelsieg gegen die starken Flachgauer konnte Dück eine Niederlage verhindern und der erste Punkt sichergestellt werden.

1.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – AustroCel Hallein III 5:5
Auch die zweite Tamsweger Mannschaft konnte nach der Auftaktniederlage mit einem Remis gegen das Halleiner Team anschreiben. In einem hart umkämpften Kräftemessen vom ersten bis zum letzten Spiel hatten zu Beginn die Lungauer die Nase vorne. Nach dem sicher gewonnenen Doppel führten die Heimischen 3:1 und konnten diesen Vorsprung bis zum Stand von 5:3 halten. Die letzten beiden Einzel gingen jedoch an die Gäste womit die Begegnung letztlich mit einer gerechten Punkteteilung endete. Auf der Seite der Tamsweger punkteten Martin Lohfeyer und Josef Huber je zweimal in den Einzelspielen und gemeinsam auch im Doppel.

3.Klasse:
ÖTSU Hallein I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 3:7
Den zweiten vollen Erfolg konnte die dritte Tamsweger Mannschaft in der Auswärtsbegegnung in Hallein einfahren. Dabei legten die Lungauer einen fulminanten Start hin. 3:0 nach der ersten Einzelserie, 6:0 nach den nächsten drei Spielen. Damit war der Vorsprung nicht mehr einzuholen, womit aber die Konzentration etwas nachzulassen schien. In der Folge kamen die Tennengauer zu ihren drei Teilerfolgen ehe Mannschaftsführer Andreas Thomasberger mit einer starken kämpferischen Leistung den Schlußpunkt zum verdienten 7:3 Erfolg setzte. Thomasberger war damit der Mann des Abends, indem er sowohl alle seine drei Einzelspiele als auch das Doppel mit Karl Stöckl für sich entschied. Zwei Einzelsiege gingen auf das Konto von Stöckl und für den siebten Zähler sorgte Hannes Mayr.

VonTTC Tamsweg

1. Herbstrunde

Drei Tamsweger Tischtennismannschaften starten in die neue Saison

Tamsweg I geht wiederum in der höchsten Liga des Landes an den Start und der Kader ist mit Adam Smuda, Jürgen Drück und Josef Rehrl gegenüber dem Vorjahr unverändert. Tamsweg II muss wiederum aus der 1.Klasse starten und kann auf Martin Lohfeyer, Josef Huber, Peter Scheuerer und Hans Jürgen Neumann zurückgreifen. Die dritte Mannschaft wird in der 3.Klasse versuchen eine gute Herbstsaison zu spielen um eventuell in die 2. Klasse aufsteigen zu können.

Landesliga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – ATSV Salzburg I 3:7
Die erste Tamsweger Mannschaft musste gleich beim ersten Spiel den Ausfall der Nr.1 Adam Smuda zur Kenntnis nehmen. Zu zweit war gegen die starke Salzburger Mannschaft letztlich kein zählöbarer Erfolg zu holen, obwohl die Heimischen lange gut mithalten konnten. Nach einer souveränen Leistung des Duos Jürgen Dück/Josef Rehrl im Doppel und zwei tollen Einzelerfolgen von Obmann Dück gegen die Nr. 1 der Gäste sowie Josef Rehrl lagen die Tamsweger zu Beginn sogar 3:1 in Führung. Auch in der Folge war noch die eine oder andere Chance auf einen zusätzlichen Spielgewinn gegeben, letztlich konnten jedoch die Gäste verdienter Maßen die Punkte in die Landeshauptstadt entführen.

1.Klasse:
TT ASVÖ Saalfelden II – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 8:2
Auch Tamsweg II musste die Reise in den Pinzgau ersatzgeschwächt antreten und war gegen die favorisierte Mannschaft aus Saalfelden, die zwei ehemalige Landesligaspieler in ihren Reihen hatten, ohne Siegchance. Für eine Ergebnisverbesserung sorgten Martin Lohfeyer und Josef Huber mit je einem Einzelsieg.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – TTV Strasswalchen III 9:1
Mit einem überlegenen Heimsieg startete dagegen die dritte Lungauer Mannschaft in die neue Saison. Das Trio Andreas Thomasberger, Frank Doppler und Nachwuchsspieler Sebastian Eder feierten von Beginn an Sieg um Sieg und kamen nie in die Gefahr, die Partie zu verlieren. Doppler und Thomasberger konnten dabei ihre weiße Weste bewahren, da sie sowohl in den Einzelspielen als auch im Doppel nicht zu bezwingen waren.

VonTTC Tamsweg

10. Frühjahrsrunde

Die erste Tamsweger TT-Mannschaft stellt den besten Erfolg der Vereinsgeschichte ein
Tamsweg III nach Unentschieden beim überlegenen Tabellenführer weiter auf Kurs in Richtung Platz 2.

Salzburger Liga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – UTTC Neumarkt I 6:4
Die höchste Salzburger TT-Liga ging mit der 10. Meisterschaftsrunde zu Ende und die Tamsweger Mannschaft feierte zum Abschluß den fünften Sieg der Saison. Drei Zähler gingen wieder einmal auf das Konto von Adam Smuda, Jürgen Dück und Josef Rehrl waren je einmal erfolgreich. Dazu kam noch der so wichtige Erfolg im Doppel durch Smuda/Dück. Leider reichte der hart erkämpfte, knappe Sieg nicht aus, um auf das Podest zu kommen. Mit dem vierten Platz in der Endtabelle kann das TamswegerTrio jedoch auf eine tolle Saison zurückblicken, denn in der langen Vereinsgeschichte gelang erst einmal ein derart gutes Ergebnis. Herauszustreichen ist dabei zum einen die tolle Leistung von Adam Smuda, der in der Einzelrangliste zur Nr. 2 des Landes aufstieg sowie die Erfolge im Doppel wo Tamsweg in der Spezialwertung ebenfalls den zweiten Platz einnimmt.

Landesklasse:
BSG Magistrat Salzburg I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 8:2
Auswärts beim überlegenen Tabellenführer – das war für die zweite Tamsweger Mannschaft eine Nummer zu groß. Wiederum konnte nur Hans Jürgen Neumann den Gegnern Parole bieten und ihnen zwei Einzelerfolge abringen. Der Rest war großteils eine sichere Angelegenheit für die Favoriten.

3.Klasse:
BSG Magistrat Salzburg IV – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 5:5
Hier kam es zum Spitzenduell der 3.Klasse, denn die Mozartstädter hatten in der laufenden Saison noch keinen Punkt abgegeben und die Lungauer lagen bislang ungeschlagen auf Platz zwei. Dementsprechend spannend verlief diese Auseinandersetzung. Beinahe jedes einzelne Spiel war hart umkämpft und laufend wechselten die Sieger. Am Ende teilten sich die Teams verdienter Maßen die Punkte, womit sich die Tamsweger weiterhin die weiße Weste bewahren konnten und die Chance auf den zweiten Endrang erhalten bleibt. Ausschlaggebend für den erfolgreichen Auswärtsauftritt war eine starke Mannschaftsleistung wobei Peter Scheuerer und Andreas Thomasberger je zwei und Hannes Mayr einen Einzelsieg verbuchen konnten.

3.Klasse:
TTC Kuchl VI – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV 4:6
Die vierte Tamsweger Mannschaft kommt gegen Ende der Saison immer besser in Schwung. Nach dem Unentschieden der letzten Woche steigerten sich Gappmayr & Co noch einmal und holten sich aus der TT-Hochburg Kuchl beide Punkte. Dabei glänzten vor allem Mannschaftsführer Leopold Gappmayr mit drei Einzelerfolgen und Junior Sebastian Eder mit zwei Siegen, Der gemeinsame Erfolg im Doppel sicherte den Lungauern den ersten Sieg nach dem Aufstieg.

VonTTC Tamsweg

9. Frühjahrsrunde

Tamsweg III siegt weiter
Während die ersten beiden Teams des TTC Intersport Frühstückl gegen starke Gegner den Kürzeren zogen, behält Tamsweg III weiterhin seine weiße Weste und ist Tamsweg IV nicht mehr punktelos.

Salzburger Liga:
TT ASVÖ Saalfelden I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 6:4
Im direkten Duell um Platz 3 in Salzburgs höchster TT-Liga kam es zum erwartet spannenden TT-Abend, an dem sich am Ende die Pinzgauer mit dem Heimvorteil im Rücken und etwas Glück auf ihrer Seite beide Punkte sicherten. Dabei viel die Vorentscheidung gleich in der ersten Spielphase, wo die Lungauer in einem Einzel sowie auch im Doppel erst knapp im Entscheidungssatz das Nachsehen hatten. Damit überholte das Saalfeldener Trio die Tamsweger auch in der Tabelle und sind die Lungauer in der kommenden letzten Meisterschaftsrunde im Heimspiel gegen den UTTC Neumarkt unter Zugzwang, müssen sich beide Punkte holen und sind daneben auf fremde Hilfe angewiesen, um noch den Sprung auf den dritten Endrang zu schaffen. Zwei Zähler in Saalfelden gehen auf das Konto von Adam Smuda, je einen Sieg holten sich Jürgen Dück und Josef Rehrl.

Landesklasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – HSV Wals I 2:8
Mit den Heeressportlern aus Wals hatten die Lungauer ein Spitzenteam der Landesklasse zu Gast und mussten dazu noch den gesundheitsbedingten Ausfall von Josef Huber in Kauf nehmen. Damit waren die Chancen auf einen Punktegewinn bereits vor Spielbeginn gering, was sich im Verlauf des Abends auch sehr rasch bewahrheitete. In Summe konnte lediglich Hans Jürgen Neumann den Gästen Parole bieten und die beiden einzigen Teilerfolge landen.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – USK Hof III 6:4
Auch in der neunten Meisterschaftsrunde gestaltete sich der Spielverlauf ähnlich wie bereits in der gesamten Frühjahrsrunde. Dank eines überragend agierenden Peter Scheuerer, der in seinen drei Einzelspielen ungefährdet blieb und auch im Doppel gemeinsam mit Partner Andreas Thomasberger nach deutlichem Rückstand doch noch das Steuer herumreißen konnte, blieben auch diesmal beide Punkte im Lungau. Damit konnte nicht nur der zweite Tabellenplatz abgesichert, sondern auch viel Selbstvertrauen für das anstehende Duell gegen den überlegenen Tabellenführer gedankt werden. Die weiteren beiden Teilerfolge gehen auf das Konto von Andreas Thomasberger und Hannes Mayr.

3.Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV – TTV Straßwalchen II 5:5
Im bisherigen Verlauf der Frühjahrssaison musste die vierte Tamsweger Mannschaft die Punkte immer den Gegnern überlassen, diesmal gelang es Mannschaftsführer Leopold Gappmayr und seinen beiden Nachwuchsspielern, den ersten Zähler auf ihre Habenseite zu buchen. Sowohl Gappmayr als auch Sebastian Eder holten sich zwei Einzelsiege und gemeinsam noch das Doppel. Dieser Erfolg sollte dem Team für die verbleibenden letzten beiden Runden auch einen entsprechenden Motivationsschub mitgeben.

VonTTC Tamsweg

8. Frühjahrsrunde

Tamsweger Spitzenteam feiert einen sicheren Heimerfolg
Tamsweg III nach Unentschieden in Kuchl weiterin ungeschlagen

Salzburger Liga:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – Post SV Salzburg I 8:2
Eigentlich waren die Spieler und Zuseher auf eine sehr spannende Auseinandersetzung gegen die Postsportler aus der Landeshauptstadt eingestellt, doch die Gegner mussten ihre Nr.1 ersetzen und waren damit deutlich geschwächt. Damit lief von Beginn an alles für die Tamsweger. Mit einer markellosen ersten Einzelserie und einem klaren Erfolg im Doppel, stellten die Heimischen gleich auf 4:0 und liesen über den Gesamtsieg keine Zweifel aufkommen. Der klare Endstand von 8:2 geht auch in dieser Höhe in Ordnung und eröffnet den Lungauern noch Chancen auf den dritten Gesamtrang in der höchsten TT-Spielkasse des Landes. Adam Smuda spielte wiederum souverän, blieb in allen Einzelspielen ungefährdet und dominierte auch das Doppel mit Josef Rehrl. Jürgen Dück und Rehrl blieben nach starken Leistungen in den Einzelspielen je zweimal erfolgreich.

Landesklasse:
USK Hof I – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 8:2
Für die zweite Tamsweger Mannschaft stand eine schwere Aufgabe im Flachgau am Programm und das klare Endergebnis spiegelt auch die Spielstärke der Hofer wider. Dabei leisteten die Tamsweger ihren Kontrahenten einen viel stärkeren Widerstand als es das klare Ergebnis vermuten lässt. Die einzelnen Spiele waren jeweils hart umkämpft, ein großer Teil davon ging in den Entscheidungssatz, am Ende hatten die Flachgauer mit dem Heimvorteil im Rücken aber meist die Nase vorne. Am Ende blieb für die Lungauer nur das Resumee: Spielerisch auf Augenhöhe – die Erfolge heimsten sich jedoch die Gegner ein. Für die Teilerfolge waren je einmal Hans Jürgen Neumann und Josef Huber verantwortlich.

3.Klasse:
TTC Kuchl VI – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 5:5
Die dritte Tamsweger Mannschaft musste sich in der TT-Hochburg Kuchl einer jungen Truppe stellen und konnte nur dank einer neuerlichen souveränen Leistung von Peter Scheuerer das schlimmste verhindern. Von Beginn an entwickelte sich ein Ping-Pong bei den Ergebnissen, denn einem Sieg folgte unmittelbar eine Niederlage, was zum logischen Ergebnis einer Punkteteilung führte. Das erfreuliche Faszit des Abends: Die Lungauer bleiben in der laufenden Frühjahrssaison nach wie vor ungeschlagen und spielen um Platz 2 in der Meisterschaft mit. Scheuerer feierte drei Einzelerfolge und war mit Andreas Thomasberger auch im Doppel nicht zu schlagen. Thomasberger steuerte den fünften Zähler bei.

3.Klasse:
UTTC Salzburg IX – TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV 8:2
Nichts zu holen war für die vierte Mannschaft beim Großklub UTTC Salzburg. Die Mozartstätter waren klar überlegen und überließen den Lungauern nur zwei Teilerfolge, die auf das Konto von Frank Doppler und Michael Taferner gehen.